„Wir dürfen Sie recht herzlich an Bord der Air Berlin begrüßen“ – mit diesen Worten startete die 4BHH mir KV Prof. Waltraud Vallant-Brunner und Prof. Erich Arnold am 29.9.2014 ihre Projektwoche nach Berlin.

Für einige war es der erste Flug und somit ziemlich aufregend.

Nach der glücklichen Landung, einer langen Busfahrt durch Berlin sowie einer ersten U-Bahnfahrt erreichten wir abends schließlich ziemlich erschöpft unser A&O Hostel.

In den nächsten Tagen bewältigten wir ein reichhaltiges Programm, welches unsere Professoren so zusammengestellt hatten, dass wir des Nachts „ruhig gestellt“ waren und große Sehnsucht nach unseren Betten verspürten.

 

Wir besichtigten:

  • das Reichstagsgebäude mit der Glaskuppel, wo wir einen fantastischen Ausblick auf Berlin hatten
  • das Brandenburger Tor, welches natürlich zu einem Fotoshooting einlud
  • die BunteSchokoWelt, wo wir unseren Hunger nach Schokolade stillen konnten
  • das Pergamonmuseum und das Jüdische Museum, welche uns sehr nachdenklich stimmten
  • die Gedenkstätte der Berliner Mauer, die bei uns allen tiefe Betroffenheit hinterließ
  • das Filmstudio Babelsberg, wo einige bei einem Dreh ihrer Lieblingsserie „GZSZ“ dabei sein konnten und bei einer Stuntshow im wahrsten Sinne des Wortes „Feuer und Flamme“ waren
  • das Sony Center, das die neuesten technischen Errungenschaften zeigte
  • die East Side Gallery, welche mit ihren tollen Kunstwerken viele Fotomotive lieferte
  • usw., usw. …

 

Ein weiteres Highlight, vor allem für uns Mädchen, war natürlich das Shoppen in den Kaufhäusern HardRockCafe, Galeria, Alexa oder Primark, wo wiederum jede sprichwörtlich auf ihre Kosten kam!

Viel zu schnell verging die Woche und obwohl, Gott sei Dank, niemand seinen Koffer in Berlin vergessen hat, versprachen die meisten von uns, ganz sicher noch einmal nach Berlin zu reisen …

 

 

 

Copyright © 2017. HAK Wolfsberg. Designed by Shape5.com Joomla Templates