Ein berührendes Maturaprojekt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 20. November fand das Maronifest zum Thema „25 Jahre nach der Flucht“ unserer Maturantinnen Marina Bosnjak, Duygu Doganci und Zorana Markovic mit Unterstützung des Vereins Miteinander statt.

 

Um 18:00 Uhr trafen zahlreiche Gäste, darunter der Bürgermeister der Stadt Wolfsberg, Peter Schlagholz, und der Obmann des Vereins Miteinander, Alfred Weber, und interessierte Lehrer/innen der BHAK Wolfsberg im Cafe Aldershoff ein.

 

Der Abend begann mit der nicht nur fachlich sehr interessanten, sondern auch emotional sehr berührenden Präsentation der drei Maturantinnen, die die Ergebnisse ihrer Diplomarbeit vorstellten.

 

So wurden nicht nur die geschichtlichen Hintergründe zur Jugoslawienkrise und Daten und Fakten der bis zu diesem Zeitpunkt größten Fluchtbewegung in Europa präsentiert. Die Schüler/innen zeigten uns auch die Ergebnisse der Befragung von Betroffenen im ehemaligen Kriegsgebiet sowie der Immigranten von damals hier in Wolfsberg und schafften es, sehr persönliche Einzelschicksale aus den Kriegsjahren wieder lebendig werden zu lassen.

Es wurde klar, dass Flucht niemals gewollt ist, sondern die Konsequenz grauenvoller Kriegshandlungen ist. Musikalisch umrahmt wurde der Vortrag von unserer Schulband – herzlichen Dank!

 

Im Anschluss gab es für alle Besucher die Gelegenheit, bei Maroni und Getränken ins Gespräch zu kommen und sich bezüglich der so aktuellen Flüchtlingsthematik auszutauschen.

 

Ein gelungener und berührender Abend!

 

 

 

 

Copyright © 2017. HAK Wolfsberg. Designed by Shape5.com Joomla Templates