HAK Wolfsberg – Schulchronik

 

 

1971   

     

 

Die Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wolfsberg wurde am 27. Sep. 1971 als Expositur der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule II Klagenfurt eröffnet. Leiter der Expositur Wolfsberg, die mit einer HAK-Klasse und zwei HAS-Klassen, insgesamt 111 SchülerInnen, startete, war OStR Prof. Mag. Erwin Pastyrik.
1973 Gründung des Elternvereins der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wolfsberg unter Obmann Erich Scharf
1976 Gründung des Absolventenvereins der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wolfsberg unter Obmann Eduard Gollmann

1976

 

 

Mit 1. Jan. 1976 wurde aus der Expositur eine selbständige Schule. Am 1. Aug. 1976 übernahm HR Dipl.-Vw. Mag. Erwin Knauder die Leitung der Schule. Am 15. Sep. 1980 übersiedelte die Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wolfsberg in das neu erbaute Bundesschulzentrum. Zeitgleich wurde die Abendschule eröffnet.
1995 Am 1. Jan. 1995 wurde Prof. Mag. Alfred Skerjanc neuer Direktor der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wolfsberg.

1996

Im darauffolgenden Jahr, am 1. Sep. 1996, übernahm HR Mag. Dietmar Fasching die Leitung der Schule, die er bis 30. Nov. 2013 innehatte.
2013 Mit 1. Dez. 2013 wurde Prof. Mag. Dr. Gerhard Veidl mit der Leitung der Schule betraut.

 

Copyright © 2017. HAK Wolfsberg. Designed by Shape5.com Joomla Templates