Früh übt sich,…

Früh übt sich,…

Casio ClassPad an der HAK Wolfsberg

Für den Maturatermin 2026 wird an den Handelsakademien ein CAS (Computer-Algebra-System)-fähiger Rechner oder eine entsprechende Software benötigt.

Die MathematiklehrerInnen in der HAK Wolfsberg führten eine Analyse der derzeit am Markt angebotenen Systeme durch und entschieden sich für das ClassPad II von CASIO. Es ist dies ein Handheld, welches von den SchülerInnen sowohl im Unterricht als auch zu Hause unkompliziert einsetzbar ist.

Nach dem Motto „Früh übt sich, werr ein Meister werden will“ wurde beschlossen, mit der 1AHH ein Projekt zu starten und das Classpad bereits ab der ersten Klasse einzuführen.

Prof. DI Eduard Thurner: „Leuchtende Augen und verständliche Aufregung waren das Resultat“.

Bei algebraischen Umformungen, Lösen von Gleichungen und bei den Linearen Funktionen wurde das ClassPad eingesetzt und für gut befunden. SchülerInnen, die bei der ersten Einführung gefehlt haben, wurden von KlassenkollegInnen mühelos eingewiesen.

Insbesondere der einstellbare Prüfungsmodus ermöglicht eine ortsunabhängige und unkomplizierte Abhaltung von Prüfungen und Schularbeiten und die SchülerInnen können weiterhin ihr persönliches Gerät bei Prüfungen verwenden.

Das ClassPad wird aber nicht nur im Mathematikunterricht, sondern auch von der Kollegin im kaufmännischen Unterricht verwendet. Hier kommt insbesondere die Tabellenkalkulationssfunktion mit zahlreichen Anwendungen zum Einsatz.

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen hat die HAK Wolfsberg entschieden, das ClassPad künftig aufsteigend in allen Klassen einzusetzen.

Mit Einführung des ClassPads ist der nächste Schritt zur Nutzung qualitativ hochwertiger Technologie im Unterricht an der HAK Wolfsberg gelungen.

Hier einige Impressionen: